23 | 08 | 2017

für den automatisierten PC gesteuerten Christian Tuner für paralleldraht gespeiste Antennen entsprechend dem Artikel im Heft 12/2013 der qDL.

Jetzt auch für AAG-100 und AT-502 Tuner.

 

Die hier aufgeführten Anfragen/Antworten ergeben sich aus dem Aufbau der Funktionseinheiten sowie deren Bedienung. Alle Fragen werden nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet.

 

  1. Welches ist der aktive Com-Port ?:

Die Antwort hat sich mit der Version 2.xx geändert :

  1. Wenn nur der Tuner mit einem TRX benutzt wird (egal ob Hardware oder Software CAT) dann ist der in Com-Port TRX eingetragene der aktive Port. Vorausgesetzt ist das COM-Port RCP leer ist.

  2. Wenn der Tuner mit einem TRX und zB. N1MM benutzt wird dann ist der in N1MM eingetragene der aktive Port.

 

Hinweis: Die Box ‚nur Mithören‘ ist dadurch entfallen.

 

  1. Welches ist das aktuelle Release der Tuner Software ?

Das aktuelle Release ist V2.6.

 

  1. Warum läuft die Tuner SW nur wenn der Adobe Reader installiert ist ?

Das Tuner-Programm verwendet Adobe Reader DLLs, die mit unserer Programminstallation nicht mitgeliefert werden. Wir sind davon ausgegangen das sowieso jeder den Adobe Reader installiert hat.

Auch wenn zB. Win8 einen pdf Reader von Haus aus mitbringt muss zur Funktion der Tuner SW der Adobe Reader installiert sein.

 

4. Warum kommt es bei manchen PCs beim Einsatz von 'vspMgr' zu Fehlermeldungen ?

Wenn vspMgr unter Windows 7 (egal welche Version) benutzt wird kommt es beim Klick auf 'Create Pair' zu einer Fehlermeldung. Die ComPorts werden erstellt, allerdings nur bis zum nächsten Win7 Neustart.

Abhilfe: vspMgr muss im XP (SP3) Kompatibilitätsmodus gestartet werden. Dann gibt es keine Fehlermeldung und die ComPorts werden dauerhaft erzeugt.

 

Stand 02.Jan2014 G.E.

Geändert 01.Mar.2014 G.E.

Geändert 02.Dez.2014 G.E.