25 | 06 | 2017

Vorgeschichte

Zum Ende der 70er-Jahre gehörte Leichlingen zum Gebiet des OV-Langenfeld R08 und so wurden alle Leichlinger Amateurfunkinteressenten von der DARC-Verwaltung nach Langenfeld geschickt. Es waren bis dahin nur eine Handvoll, aber in den 70er-Jahren kamen doch einige dazu und so kam den Leichlingern die Idee, eine Arbeitsgruppe zu gründen. Das Ziel war klar: es sollte ein eigener Ortsverband gegründet werden!

Diese Arbeitsgruppe wurde ordnungsgemäß dem Distriktvorsitzenden Eberhard Warnecke, DJ8OT angezeigt. Die Tatsache einer neuen Arbeitsgruppe mit immerhin 15 Mitgliedern war kein Problem, wurden doch in diesen Jahren in jedem Monat irgendwo in Deutschland ein neuer Ortsverband gegründet. Diese Arbeitsgruppe hatte nach Meinung des DV nur einen Schönheitsfehler, war doch der OVV des OV Langenfeld R08, Karlfried Henrichs, selbst Mitglied in dieser Arbeitsgruppe. Das ging auf keinen Fall! Also Streichung. Damit waren aber nur noch 14 Leute iin der Gruppe und damit ein Mitglied zu wenig, um auf die 15 als Mindestanzahl für eine Neugründung eines OV zu kommen. Aber immerhin wurde die Arbeitsgruppe offiziell im Distrikt anerkannt und auf der nächsten Distriktversammlung vorgestellt.

Wie kam man da raus? Ganz einfach. Im OV Langenfeld R08 standen Anfang 1979 turnusgemäße Vorstandswahlen an. Karlfried kandidierte nicht mehr und Horst, DF4KK wurde daraufhin in Langenfeld zm OVV gewählt und die Mitgliederliste der Arbeitsgruppe Leichlingen wuchs wieder auf 15! So stand einer Neugründung eines OV Leichlingen nichts mehr im Wege.

 

Gründung des OV Leichlingen R25

Am 1. Juni 1979 war es dann soweit. Im Haus Diepental an der gleichnamigen Talsperre versammelte sich der halbe Distrikt Nordrhein, die Nachbar-Ortsverbände und natürlich die Mitglieder der Arbeitsgruppe Leichlingen. Nach den üblichen Prozeduren einer Mitgliederversammlung verkündete der Vorsitzende des DARC-Distrikt Nordrhein Eberhard Warnecke, DJ8OT exakt um 19:24 Uhr - wie es sich für Funkamateure gehört, natürlich GMT (UTC war damals noch nicht üblich). - die Neugründung des Ortverband Leichlingen R25. In das neu angelegte OV-Buch trug er handschriftlich ein, natürlich nicht mit einem profanen Kugelschreiber - nein - mit einem Füllfederhalter:

"Am 1. Juni 1979 wurde um 19:24 GMT der DARC OV Leichlingen mit dem neuen DOK R25 in Anwesenheit folgender Honorationen proklamiert: Bürgermeister der Stadt Leichlingen, Herr Reul; Stellvert. DV Nordrhein, DK1WL; Distriktvorsitzender Köln-Aachen, DJ8PI und die Nachbar-Ortsverbands OVVe Hilden (R04) DK7EO, Langenfeld (R08) DF4KK, Düsseldorf-Süd (R23) DJ0JW, Leverkusen (G11) DK7EI, Köln-Nord (G35) DL5KX, Haan (R24) DK9EI.    Dem neuen OV im DARC Distrikt Nordrhein viel Erfolg und einen guten Anfang!!  Eberhard DJ8OT, DV 'R' "

Übrigens gab es um den DOK im Vorfeld noch etwas Gerangel. Im Distrikt Nordrhein gab es zu diesem Zeitpunkt keinen OV R17. Dieser Ortsverband war vor einigen Jahren in den Distrikt Ruhrgebiet gewechselt und wurde fortan als L17 geführt. Dieser Ortsverband, schaut man sich die Landkarte einmal an, gehörte ganz klar in das Gebiet "L". Nun sollte die Lücke in der Distriktliste Nordrhein wieder gefüllt werden. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe wollten aber unbedingt einen neuen DOK haben. Man konnte sich aber letztlich gegenüber dem Distirkt durchsetzten. Wenn man jetzt die Eintragung im OV-Buch von DJ8OT noch einmal liest, bekommt die Formulierung "neuen DOK R25" eine Bedeutung.

Die Liste der Gründungsmitglieder und deren ursprüngliche Ortsverbände:

          DG5EN   Udo Alexander          R08
          DG5EE   Karlheinz Grah         R24
          DD1EA   Eberhard Heinen        neu
          DD7EB   Gunter Heinen          R14
          DB7JR   Karlfried Henrichs     R08
          DK7EF   Bernd Heymann          R08
            -     Irmgard Heymann        neu
          DB9JP   Klaus Heymann          R08
            -     Krista Heymann         neu
          DK7KG   Rolf Jahnke            R08
          DK7JQ   Dietmar Krause         R08
            -     Marlis Krause          R08
            -     Erich Makowka          R08
          DF1JM   Joachim Müller         R08
          DJ9UW   Heinz Müller           R08
            -     Herta Müller           neu
          DF4EI   Wolfgang Papenbrock    G11
            -     Dieter Ritsche         R08
          DJ6ZY   Dr. Christoph Rücker   P12
          DL3JM   Werner Sadler          R08
          DL5KO   Herbert Sowa           G11
          DK9JK   Jörg Schulze-Clewing   R08

Der OV hatte somit 22 Gründungsmitglieder.

Nun musste natürlich noch ein Vorstand gewählt werden:

OVV:                                 Karlfried Henrichs, DB7JR
stellvertretender OVV:   Joachim Müller, DF1JM
Kassierer:                      Werner Sadler, DL3JM
QSL-Manager:               Dietmar Krause, DK7JQ