17 | 10 | 2017

R25 Contestaktivitäten 2012

Liebe OMs und YLs,

auch im Jahr 2012 gilt es - wie schon in 2011 - unseren Platz in der Clubmeisterschaft (voraussichtlich wieder Platz 1 im Distrikt R und unter den ersten 20 in der Gesamtwertung) zu verteidigen. In den vergangenen Jahren haben vor allem unsere UKW-Spezialisten sehr zur CM beigetragen - unser OV war insbesondere auf 2m und 70cm immer in den oberen Rängen vertreten. In 2011 konnten wir zudem im Kurzwellenbereich Boden gut machen, nicht zuletzt durch unseren sehr guten Standort auf der OV-Wiese und durch den neuen Fieldday-Standort bedingt - die Ergebnisse unserer Conteststationen DP9I und DF0CQ sprechen für sich, sind aber noch ausbaufähig. Wir haben viele wichtige Erkenntnisse sammeln können, die es nun umzusetzen gilt. Vor allem aber kam der Spaß nicht zu kurz!

Parallel zur Clubmeisterschaft gibt es ja seit ehedem den Kurzwellenpokal: Hier zählt nicht das aufsummierte Ergebnis aller Stationen eines OV, sondern jede Station wird gesondert gelistet. Es gibt lediglich die Teilnahmeklassen Single-Op und Multi-Op. Es gibt 3 Contestgruppen, aus denen jeweils nur ein Contest gewertet wird.

Für Single-Ops gelten die folgenden Gruppen:

Gruppe 1:     DARC-10-m-Wettbewerb (Mixed/CW) / Weihnachtscontest (Mixed/CW)
Gruppe 2:     WAEDC (CW/SSB/RTTY)
Gruppe 3:     WAG Contest (CW/Mixed/QRP)


Für Multi-Ops gelten:

Gruppe 1:     Fieldday (CW/SSB, jeweils alle Mehrmannklassen)
Gruppe 2:     WAEDC (CW/SSB/RTTY, nur Mehrmannklasse)
Gruppe 3:     WAG Contest (nur Mehrmannklasse)


D.h., dass ein Single-Op jeweils die besten Ergebnisse aus den einzelnen Gruppen 10m/XMAS (die beiden Sprintcontests), WAEDC in CW oder SSB oder RTTY  (finden an verschiedenen Daten statt, man kann also an allen teilnehmen) und WAG (je nach Teilnahmeklasse) gewertet bekommt. Für Mehrmannstationen gelten die Kurzcontests NICHT - aber stattdessen die beiden Fielddays (CW und SSB).

DP9I haben wir im letzten Jahr ja "nur" für den WAG und WAE aktiviert - trotzdem ist unsere Platzierung gar nicht mal schlecht. Letztes Jahr erreichten wir mit 114 Punkten für DP9I immerhin den 21. Platz von 195, wobei ein Platz mehrfach vergeben werden kann - also insgesamt deutlich mehr als 195 Teilnehmer dabei waren. Der Fieldday (60 Punkte) lief hingegen unter DF0CQ. Würde der Fieldday für DP9I mitgewertet, hätten wir insgesamt statt 114 Punkten immerhin 174 Punkte, und wären somit auf Platz 9 im Kurzwellenpokal. Ein Ergebnis, welches sicherlich motiviert und auf mehr hoffen lässt!

Das Konzept des Kurzwellenpokals hat Charme - man kann bedenkenlos die beliebten 10m- und XMAS-Contests als Single-Ops unter seinem eigenen Rufzeichen bestreiten, und trotzdem dann im Fieldday als Mehrmannstation auftreten und sich in Verbindung mit den beiden anderen Contestgruppen (WAG und WAEDC) einen guten Platz in der Mehrmannklasse erkämpfen. Die Punkte zählen zudem auch alle für die Clubmeisterschaft. Einziger Unterschied zum Vorjahr wäre, dass wir aus taktischen Gründen mit DP9I/p zu den Fielddays QRV sein müssten, um die Punkte in der Gesamtwertung nutzen zu können. Das dürfte verschmerzbar sein...

Eine frühzeitige Planung vorausgesetzt, sollten wir in der Lage sein, die im letzten Jahr gesammelten Erfahrungen im Multi-Single-Betrieb zu nutzen und uns beim Fieldday, WAE und WAG deutlich zu verbessern - der Kurzwellenpokal mag uns hierfür ein weiterer Ansporn sein!

73 und "good DX" in 2012 wünscht Euch

Jan DK8XX