Das SDR TRX CAT-System (2.x)

für den automatisierten PC gesteuerten Christian Tuner für paralleldraht gespeiste Antennen entsprechend dem Artikel im Heft 12/2013 der cqDL.

Jetzt auch für den AAG-100 und den AT-502 Tuner.

Die Übernahme der CAT Information bei SDR Radios geschieht per Software mit Hilfe von virtuellen COM-Ports.

Virtuelle COM-Ports:

Dies sind softwareinterne Schnittstellen die einen Datenaustausch zwischen Programmen erlauben. Diese werden im Tuner Programm genutzt um zB. die QRG des TRX verschiedenen Programmen gleichzeitig anzubieten. Virtuelle COM-Ports können mit Hilfe eines Programms (zB. vspMgr ist laut K5FR für Amateurzwecke frei verfügbar, oder com0com) paarweise erstellt werden. Diese werden dann auch im Windows Geräte Manager unter ‚Com & LPT‘ angezeigt. Die verwendbaren virt. COM-Paare sind abhängig von der PC/Laptop Konfiguration und von den bereits besetzten/benutzten Ports. Zu bedenken ist das z.B. N1MM nur Ports bis Nr.8 kennt, bei N1MM+ ist die Grenze aufgehoben.

Beispiele zur Konfiguration befinden sich in der Beschreibung ‚Einstellungen des USB und SDR CAT Systems‘.

Wem das etwas zu schwierig erscheint findet sicherlich Hilfe bei OV-Kollegen.

Konfigurationshilfe:

Wenn es gar nicht mit der Konfiguration des SDR CAT-Interfaces gelingen will dann steht Ludger, DD8EI, gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Bitte zuerst über eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt mit DD8EI aufnehmen.

Die hier beschriebe Hard- und Software ist von Funkamateuren für Funkamateure entwickelt worden und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit.

Zugesicherte Eigenschaften sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Der Einsatz und Betrieb der Hard- und Software unterliegt der persönlichen Verantwortung des jeweiligen Betreibers.

Stand 02.Jan.2014 G.E.

geändert 01.Mar.2014 G.E.

geändert 01.Dez.2014 G.E.

geändert 13.Jun.2015 L.H.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok